Ein Hilferuf zur Rettung der Schule !!!

Am 11. November wird unsere Schule 29 Jahre alt.

Trotz aller Aktivitäten zur Rettung der Schule, die wir in diesem Jahr
unternommen haben, wie z.B.

  • unsere Anwesenheit mit einem Infostand auf verschiedenen Veranstaltungen
  • private Feste unser Paten mit Spendensammlung
  • Erhöhung des monatlichen Beitrags auf 30,- EUR durch viele Paten
  • 12 neue Paten
  • das Finden einer Partnerschule in Hamburg

konnten wir nur unter großen Schwierigkeiten überleben.

Schon wieder nähert sich der Dezember, der Monat der Freude, in dem wir die
Geburt von Jesus, dem Namengeber unserer Schule, feiern. Aber bei uns kommt
keine Freude auf, denn wir haben große Sorgen, da wir gesetzlich dazu
verpflichtet sind, den Mitarbeitern unserer Schule zu Weihnachten ein
doppeltes Gehalt zu zahlen, und unsere Kasse ist leer.

Damit wir die Schule auch in der Zukunft weiterhin betreiben können,
benötigten wir noch mindestens 90 regelmäßige Unterstützer.

Haben Sie die Möglichkeit, Ihre Familienangehörigen, Freunde oder
Arbeitgeber um Spenden zu bitten?

Wir brauchen im neuen Jahr zusätzliche Paten und Förderer, um weiter
existieren zu können. Bei Bedarf senden wir Ihnen gern ein paar Flyer zu.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Margarita

Mit diesem Ausdruck können Sie auch einfach Andere über unser Hilfsprojekt informieren.
Wir und die Kinder in Ecuador würden uns darüber freuen.
Download Flyer PDFDownload Flyer-Ojala

Kommentare sind geschlossen